© Peter Eberhard Pahlberg

Willkommen auf PEPs Home Page

Kurt Tucholsky verbrachte 1927 einen Urlaub in Schweden, der ihn zu dem Kurzroman Schloss Gripsholm inspirierte.

Die heiter-melancholische Liebesgeschichte zählt zu den bekanntesten Werken des Autors.


Peter und Lydia kommen nach Zugfahrt und Fährfahrt im Schloss Gripsholm an.


Die Sommerfrischler wohnen in einem Nebengebäude des Schlosses und erleben allerlei - auch erotische - Abenteuer. Bei einem Spaziergang beobachten sie ein kleines Mädchen, das von der sadistischen Leiterin des nahe gelegenen Kinderheims arg drangsaliert wird. Sie beschließen spontan, das Kind zu retten.


Über den Menschen schrieb Tucholsky einst:

„…Der Mensch zerfällt in zwei Teile: In einen männlichen, der nicht denken will, und in einen weiblichen, der nicht denken kann. Beide haben sogenannte Gefühle; …“


Die Bildershow startet mit dem Anklicken von „Play“ (>).


Bildergalerie
Produkte